Biografie

Seit 1996 existieren die eRnieS und haben sich seit dieser Zeit dem melodischen Punkrock mit mehrstimmigen Gesängen verschrieben.

Musikalische Vorbilder der eRnieS sind sowohl Bands der neueren Schule wie NoFX und Millencolin, aber auch Punkrockurgesteine wie die Ramones oder Social Distortion.

Bereits 3 Monate nach der Bandgründung wurde "Stay Young?!", das erste Demos, in Eigenregie produziert und 1996 beim ersten Konzert in der Geschichte der Band der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Herbst 1996 folgte das zweite Demo mit dem Titel "Hallelujah!!!!". Die Veröffentlichung erfolgte zeitgleich zum Launch der Website www.the-ernies.de. Seit 1997 wurden Konzerte mit den verschiedensten Bands aus der Region Stuttgart veranstaltet, bei denen die eRnieS stets überzeugen konnten. 1999 wurde die dritte CD, "Unsigned", veröffentlicht. Zum ersten Mal experimentierten die eRnieS mit einem Trompeter - und nahmen ihn kurz darauf als festes Bandmitglied auf. Nach den sehr guten Erfahrungen, die man mit dem ersten Bläser gemacht hat, wurde lange nach einem passenden Erweiterung gesucht, um langsam aber sicher auf Bigband-Größe anzuwachsen. Im Sommer 2003 wurde man fündig und konnte nun eine Posaune in den Reihen der eRnieS begrüßen.

Anfang 2005 wurde die Band vor eine neue Herausforderung gestellt. Nach Abschluss der Aufnahmen zur vierten CD "Organism: Homo Sapiens" verließ der Bassist das Land und somit wurde eine interne Umstellung der Band nötig. Kurzerhand wechselte einer der beiden Gitarristen an den Bass und der "Produzent" wechselte vom Mischpult an die Lead-Gitarre.

2007 verließ der zweite Gitarrist die Band. Darauf hin wurde dem Sänger ebenfalls eine Gitarre in die Hand gedrückt, und schon konnte es wie gewohnt weitergehen.

Zwischen 2009 - 2011 wurde es sehr ruhig um die Band. Mit ihren Ansprüchen an die Band selbst und der musikalisch Weiterentwicklung waren leider nicht mehr alle Mitglieder auf dem selben Level, was einiges an Frust und nur sporadisches Proben nach sich zog. Ende 2010 stieg daher der Bassist aus der Band aus.

Wie bereits in den Songs der 2010 veröffentlichten Demo "Ejaculation Boulevard" zu hören war, entfernte man sich immer weiter vom Punkrock. Die beiden Bläser hatten in den rockigeren Songs eher weniger zu tun und somit wurde ein weiteres mal intern das Instrument gewechselt - anstatt seiner Trompete spielt Dan nun den Bass.

 

Backstage

Wer ist online

Wir haben 36 Gäste online